Dies ist ein sehr alter Beitrag. Er stammt aus der Zeit vor der thematischen Neuausrichtung dieses Blogs. Möglicherweise sind die folgenden Informationen veraltet!

Ein ganz grandioses Video habe ich auf Vimeo gefunden. Mittels einer Canon 5D Mark II Fotokamera wurden tausende Bilder vom Yosemite Nationalpark in den USA gemacht und zu einem atemberaubenden Zeitrafferfilm zusammengefügt.

Besonders spektakulär ist dabei die Verwendung einer sich automatisch bewegenden Kameraschiene der Firma Dynamic Perception, die die Kamera Millimeter für Millimeter vorwärts schiebt. Somit wird trotz Zeitraffer ein langsamer Kameraschwenk oder eine Kamerakranbewegung vollführt.

Und so richtig beeindruckend werden die Bilder nachts. Dort werden die Vorteile einer digitalen Fotokamera deutlich, wenn man den Park und das Universum am Himmel und die Drehung der Erde in HDR-Aufnahmen sieht.

Schaut es euch an, am besten in Vollbild und mit aufgedrehten Boxen:

http://vimeo.com/35396305

Das Ganze nennt sich Project Yosemite und wurde von Sheldon Neill and Colin Delehanty ins Leben gerufen. Kurios: Beide kannten sich vorher nicht und haben sich erst durch die tolle Videoarbeit auf Vimeo kennengelernt.

Wer sich dafür interessiert, wie solche Video gemacht werden: Hier haben die beiden noch ein „Behind the Scenes“ veröffentlicht.

Andreas Poschen ist ein Spezialist für Konzeption, E-Commerce, UX und Digital Marketing aus Aachen. Er arbeitet als Product Owner Smart Home für Web, iOS und Android bei einem IT-Mittelständler und schreibt in diesem Blog über seine Arbeit als PO und seine Gedanken. Folgt ihm gerne auf:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.