Dies ist ein sehr alter Beitrag. Er stammt aus der Zeit vor der thematischen Neuausrichtung dieses Blogs. Möglicherweise sind die folgenden Informationen veraltet!

gefällt mir fast so gut, wie „Enter Sandman“ von Metallica, aufgeführt von einer Grundschulband. Aber hier stimmt auch noch das Outfit:

http://www.youtube.com/watch?v=oyyK6hc2VQk
Andreas Poschen ist ein Spezialist für Konzeption, E-Commerce, UX und Digital Marketing aus Aachen. Er arbeitet als Product Owner Smart Home für Web, iOS und Android bei einem IT-Mittelständler und schreibt in diesem Blog über seine Arbeit als PO und seine Gedanken. Folgt ihm gerne auf:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

3 Kommentare zu “Killing in the Name of – Rage Against the Machine, gespielt von 9-jährigen

  1. Chris on

    Yay, schön, wenn ein einstiges Symbol der Rebellion zum Konformismus verkommt. Wellcome to establishment. Ich freue mich schon auf die „You Suffer“-Version von Dreijährigen….

    Antworten