Dies ist ein sehr alter Beitrag. Er stammt aus der Zeit vor der thematischen Neuausrichtung dieses Blogs. Möglicherweise sind die folgenden Informationen veraltet!

Das ist der Stoff, aus dem gute Endzeitfilme gemacht werden. Schon gewusst? Das älteste virologische Forschungsinstitut der Welt liegt in Deutschland. Genauer gesagt auf Riems, einer kleinen abgeschotteten Insel zwischen Rügen und dem Festland. Aufgebaut wurde es 1910 von Friedrich Loeffler, dem Mann, der zum ersten Mal in der Geschichte die Existenz von Viren nachweisen könnte.

Nachdem Loeffler bei seinen Nachforschungen in der Greifswalder Universität die gesamte Region Greifswald mit der Maul- und Klauenseuche infizierte, zog er mit seinen Forschungen auf die abgeschottete Insel. Bis heute werden dort Tierseuchen wie BSE, Maul- und Klauenseuche, Schweinepest und die Vogelgrippe erforscht. Zu Zeiten des dritten Reiches sogar Biowaffen, die zum Glück nie zum Einsatz kamen.

 

In den kritischen Bereichen der Forschungsstätte herrscht das Sicherheitslevel 4, es gibt weltweit nur 34 Laboren mit dieser höchsten Sicherheitsstufe, in Deutschland nur 4.

Ob die Greifswalder wissen, was da im Zweifel mit der frischen Meeresbrise rübergetragen werden könnte? 😉

(Quelle, Fotos von Wikitour / Wikipedia, lizenziert unter cc-by-sa)

Andreas Poschen ist ein Spezialist für Konzeption, E-Commerce, UX und Digital Marketing aus Aachen. Er arbeitet als Product Owner Smart Home für Web, iOS und Android bei einem IT-Mittelständler und schreibt in diesem Blog über seine Arbeit als PO und seine Gedanken. Folgt ihm gerne auf:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.